Entscheidungsspiel in Wels!

Viele St. Pöltner Wölfe erlitten am 17. März dieses Jahres, zu Hause vor dem übertragenen Spiel des SKN einen Stich ins Herz. Trotz einer mehr als beeindruckenden 30-Punkte-Gala von Jakob Wonisch, musste sich der SKN St. Pölten schlussendlich nach 45 gespielten Minuten im missglückten Overtime Krimi in Oberwart geschlagen geben. Nächster Punkt in der Platzierungsrunden-Agenda sieht das direkte Auswärtsduell gegen die Flyers aus Wels vor.

Im Trainerteam St. Pöltens bleibt man unterdessen aber gelassen, denn das Play-Off Ticket konnte schon vor längerem frühzeitig gelöst werden. Jetzt bleiben grob geschätzt noch rund 80 Spielminuten an Vorbereitungszeit in den letzten zwei Partien der Platzierungsrunde, für die anstehenden Play-Offs. Mit dem bevorstehenden Entscheidungsspiel gegen die Kontrahenten aus Wels, hat man gute Chancen sich Platz 5 als Ausgangslage für die Play-Offs zu sichern. Diese optimistischen Erwartungen werden durch Zahlen der persönlichen Bilanz dieser beiden Mannschaften gestützt – 2 von 3 Spielen konnte der SKN St. Pölten für sich entscheiden, wobei die verlorene Partie in der letzten Sekunde entschieden wurde. In der Zwischenzeit übt sich der SKN weiterhin in der Zonenverteidigung, die sich in den letzten Partien, als äußert effektives Mittel erwies. 

Mit unseren Inside-Spielern Zvonimir, Logan und Chris, wird es für die Flyers kein Leichtes sich in Richtung Korb zu bewegen! Wenn ihr dieses Spektakel um Platz 5 nicht verpassen wollt, stellt euch sicherheitshalber eine Erinnerung für Sonntag den 21. März um 17:30! Bis dahin – bleibt gesund und passt auf euch auf! Wir zählen auf euch!

Eure Wölfe