Offene Rechnung mit Graz

Nach dem bärenstarken Auftritt unserer St. Pöltner Wölfe gegen die Swans aus Gmunden und die Euphorie über die Kadererweiterung durch den Power Forward Chris Ferguson ist Anlass gegeben, um der nächsten und gleichzeitig letzten Partie des diesjährigen Grunddurchgangs, optimistisch entgegen zu blicken – zu Gast in St. Pölten ist der UBSC Graz.

Mit dem letzten Sieg über den Tabellenführer konnte man sich schon frühzeitig einen der sechs heiß begehrten Fixstarter Pätze für die Play-Offs sichern. Diesen Mittwoch versucht Andreas Worenz mit seiner Mannschaft nicht nur die offene Rechnung mit Graz zu begleichen, sondern gleichzeitig sich mit einem Sieg den derzeitigen vierten Platz in der Tabelle zu sichern. Die Aussichten auf ein solches Ergebnis sind derzeit besser denn je. Auf Seiten der Niederösterreicher herrscht durchgehend Selbstbewusstsein und Optimismus – ganz im Gegensatz zu den steirischen Mitstreitern, die derzeit ein Erfolgstief von fünf aufeinanderfolgenden Niederlagen verzeichnen. Doch wer weiß - gerade die neu formierte Truppe unter der Leitung von Ervin Dragsic hat diese Saison für die eine oder andere Schlagzeile gesorgt und sollte auch jetzt kurz vor dem Ende des Grunddurchgangs keineswegs unterschätzt werden. Der Grund ist klar: Da diese noch kein Play-Off Ticket einlösen konnten und für sie somit noch alles offensteht – heißt es nun für sie „Do or Die“.

Die Gäste aus Graz stehen mit dem Rücken zur Wand – doch wartet auf sie ein SKN St. Pölten der es selbst mit den ganz Großen der Basketballszene aufnehmen kann. Wer wird in diesem wichtigen Entscheidungsspiel als Gewinner vom Platz marschieren? Schaut am besten selbst rein – wie gewohnt unter www.skysportaustria.at/live/, diesen Mittwoch um 19:00 Uhr live aus der bet-at-home Arena. Wir freuen uns auf dich! 

Eure Wölfe