Cup Kracher gegen Oberwart

Diesen Mittwoch ist es soweit – der erste Finalist des diesjährigen Basketball Austria Cups der Herren wird ermittelt. Ort des Geschehens, ist die bet-at-home Arena im Herzen Niederösterreichs, die trotz Covid-19-bedingt leerer Zuschauerränge, einen gewissen Heimvorteil für die St. Pöltner Wölfe verspricht. Diese konnten erst unlängst die Rivalen des Niederösterreich Derbys, den BK ImmoUnited Dukes, mit einem historischen Sieg, einen gehörigen Denkzettel verpassen.

Nachdem man aus Sicht des SKN St. Pölten, im letzten Liga-Spiel, wieder einmal sein tatsächliches Können unter Beweis gestellt hat, heißt es nun am 16. Dezember 2020, sich nicht auf den eben erst verdienten Lorbeeren auszuruhen, sondern die nächste historische Errungenschaft zu jagen – den Finaleinzug in den Cup der Herren. Denn dieser wird erstmals seit 25 Jahren, nicht in Form des klassischen „Final‑Four“ Modus abgehalten. Wirft man einen Blick auf den derzeitigen Stand des Ligageschehens so stellt man fest, dass der Kontrahent, die Unger Steel Gunners aus Oberwart, mit sichtlichen Schwierigkeiten in die diesjährige Saison starteten und sich derzeit mit dem 8. Platz genügen muss.

 

Dass der hochkarätige Kader der Burgenländer, am Mittwoch einen stärker fordern wird, als der derzeitige Platz in der Tabelle vermuten lässt, ist Trainer als auch Spielern in St. Pölten bewusst. Besondere Achtung verdient der Forward Quincy Diggs, der seine Mannschaft in den Kategorien Punkte/Rebounds/Assists pro Spiel anführt. In der Landeshauptstadt Niederösterreichs herrscht nichtsdestotrotz, weitverbreiterter Optimismus, da die Teamchemie mit jeder absolvierten Partie zunimmt. 

 

Wer sehen will wie Logan Schilder mit seinen spektakulären Dunks, den Ring zum Krachen bringt und Kostas Oikonomopoulos und Florian Trmal die Dreipunktewürfe versenken, kann sich dieses Mal wieder über den Fernseher auf SKY Sport Austria, live dazuschalten. Wir freuen uns über eure Unterstützung von zu Hause!